Schluss-Folgerungen

1. Erkenntnis: Es gibt Jugendliche und Erwachsene mit einer AVWS.

2. Erkenntnis: Es gibt nicht DIE eine AVWS.

3. Erkenntnis: Es gibt bislang kein offizielles Diagnose-Verfahren, um AVWS bei Jugendlichen und Erwachsenen zu diagnostizieren.

4. Erkenntnis: Es gibt bislang keine offizielle Diagnose AVWS für Jugendliche und Erwachsene.

5. Erkenntnis: Es fehlen Anlaufstellen und Netzwerke zur Information und Beratung bei AVWS.

6. Erkenntnis: Es fehlt an informierten Fachkräften, die eine AVWS erkennen und Betroffene im Umgang mit dieser begleiten können.

7. Erkenntnis: Es gibt Betroffene, die Erfahrungen mit dem Unverständnis anderer Menschen machen.

8. Erkenntnis: Es gibt Betroffene, die die pädagogischen, technischen und räumlichen Bedingungen in Bildungseinrichtungen als sehr bedeutend für den Umgang und die Auseinandersetzung mit AVWS erleben.

9. Erkenntnis: Es gibt Betroffene, die aufgrund ihrer Persönlichkeit gut mit ihrer AVWS umgehen können.

10. Erkenntnis: Es gibt Betroffene, die trotz einer Diagnose AVWS nicht im Hilfesystem ankommen.

11. Erkenntnis: Es fehlt den Betroffenen an Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten untereinander.

Druck-Version dieser Seite

Hier können Sie diese Seite als PDF-Dokument herunterladen.